Finanzielle Strömungen richtig nutzen

Im Leben gibt es Strömungen, die uns entweder bei dem Erreichen unserer Ziele unterstützen oder aber uns daran hindern unsere Ziele zu erreichen.

 

Ich bin ein leidenschaftlicher Kinogänger. Beim Anschauen von Filmen, insbesondere bei Neuerscheinungen, die mich interessieren, gibt es für mich persönlich kein vergleichbares Erlebnis, als den neuen Film im Kino mit Popcorn und dem dazugehörigen Kinoflair zu erleben.

 

In diesem Zusammenhang bin ich letztens auf den Film Cast Away mit Tom Hanks in der Hauptrolle gestoßen. Vielleicht kennst du diesen Film ja bereits. Es handelt sich dabei keineswegs um eine Neuerscheinung. Der Film kam bereits 2000 in die Kinos. Was jedoch neu für mich war, war eine Erkenntnis, die ich hatte, als ich den Film für mich nochmal Review passieren lassen habe.

 

Bevor ich jedoch auf die Erkenntnis eingehe, möchte ich dir einen kurzen Abriss des Films geben, damit du den Hintergrund kennst. Im Film spielt Tom Hanks den leitenden Angestellten Chuck Noland, der für das Logistikunternehmen FedEx arbeitet. Eines Tages geht während eines Geschäftsflugs etwas schief und das Flugzeug stürzt über einer kleinen Insel ab. Noland ist der einzige Überlebende des Flugzeugabsturzes. Glück im Unglück könnte man meinen. Doch zu früh gefreut.

 

Noland wird schnell klar, dass er so schnell nicht mit Hilfe rechnen kann. Und tatsächlich verbringt er vier ganze Jahre auf der Insel, bis er sich dazu entschließt mit einem selbstgebauten Floß in See zu stechen. Doch auch das gelingt ihm nicht auf Anhieb. So wird sein Floß beim ersten Versuch von den Meeres- und Windströmungen zerstört und er wird verletzt. Diese Erfahrung hindert ihn zunächst davor es sofort ein zweites Mal zu versuchen. Irgendwann wird sein Verlangen, die Insel endlich hinter sich zu lassen, jedoch so stark, dass er anfängt sich konkret auf die bevorstehende Herausforderung vorzubereiten. Schlussendlich gelingt es ihm und er wird von der Mannschaft eines Handelsschiffs auf offenem Meer bewusstlos aufgesammelt und sicher nach Hause gebracht.

 

Wie ist ihm das gelungen und auf was hat er sich eigentlich vorbereitet? Nun, womit Noland beim ersten Versuch nicht gerechnet hatte, war die brachiale Stärke der Meereswellen, die auf der Küste der Insel ausliefen. Diese drückten ihn und sein Floß immer wieder zurück zur Insel, wodurch das Floß schlussendlich gegen einen Fels zerschellte und er selbst verletzt wurde.

 

Noland war darauf nicht vorbereitet und konnte mit den Wellen nicht richtig umgehen. Auch war er nicht Imstande die in Richtung des offenen Meers zurückfließenden Wellen zu nutzen, um mittels ihrer Kraft von der Insel wegzukommen. Doch nach einiger Vorbereitungszeit, die er unter anderem mit der Beobachtung der Wellen und des Windes verbracht hatte, wusste er, was zu tun war.

 

Was können wir nun aus Nolands Erfahrung lernen? Es reicht nicht aus nur das Ziel zu kennen. Wenn man nämlich schnellst möglich ans Ziel kommen möchte, dann muss man auch auf die unterschiedlichen Strömungen achten, die uns entweder schneller als Ziel führen oder aber uns ausbremsen und ggf. sogar vom Ziel wegführen.

 

Dieses Konzept kommt insbesondere beim Vermögensaufbau zum Tragen. Ausgaben für Schnickschnack sind wie auf den Strand zurollende Wellen. Sie hindern dich daran ins offene Meer zu gelangen, von wo aus du Kurs auf deine finanziellen Ziele nehmen kannst. Investitionen sind hingegen wie Wellen, die wieder zurück ins offene Meer strömen. Sie helfen dir dich endlich von der Insel (die Dinge, die dich daran hindern deine finanziellen Ziele zu erreichen) loszureißen.

 

Die folgenden Dinge sind wie Wellen (Strömungen), die dich bei deinen finanziellen Zielen unterstützen können:

  • Gute Bücher, die dich innerlich reich machen (Wissen und Fähigkeiten)
  • Vorbilder/Mentoren, die dich wachsen lassen
  • Fachspezifische Seminare/Veranstaltungen
  • Kooperationen, die du mit Gleichgesinnten eingehst
  • Unternehmen, an denen du beteiligt bist oder selber gründest
  • Immobilien, die du vermietest

Das ist nur eine kleine Auswahl und je nach Ziel gibt es viele unterschiedliche Strömungen. Wichtig ist letztlich, dass man wie Chuck Noland (Tom Hanks) sich die Zeit zum Beobachten nimmt, um die für sich relevanten Strömungen zu erkennen.

Übrigens: Erfahre in meinem neusten Werk „21 Investment-Ideen – Für den finanziellen Erfolg im 21. Jahrhundert“ welche Wellen im 21. Jahrhundert dich bei dem Erreichen deiner finanziellen Ziele unterstützen können.

 

Du hast das Glück als Mensch im 21. Jahrhundert zu leben. Und das in einem der wohlhabendsten Länder der Welt – in Deutschland. Meiner Meinung nach wird Deutschland enorm von den Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts profitieren. Und das Beste daran ist, dass wir noch ganz am Anfang stehen. Es stehen uns großartige Zeiten voller Neuentwicklungen, Umbrüche, Beschleunigungen und insbesondere Möglichkeiten bevor. Möglichkeiten, die jedes Individuum für sich nutzen kann, um persönlich und finanziell erfolgreich zu werden.

 

Erfahre in diesem Buch, wie Du Dein Spezialwissen und Deine Spezialfähigkeiten nutzen kannst, um im 21. Jahrhundert persönlich und finanziell erfolgreich zu werden.

 

Erfahre darüber hinaus, warum unser Rentensystem vor dem Kollaps steht und was Du für Deinen Wohlstand im 21. Jahrhundert machen kannst, um nicht in der Altersarmut zu enden.

 

Erfahre auch, wie Du finanziell von den Megatrends „Digitalisierung“ und „Biotechnologie“ profitieren kannst, indem Du gezielt in diese Bereiche investierst.

 

Erfahre darüber hinaus, warum Immobilien auch im 21. Jahrhundert ein lukratives Investment bleiben und wie Du mit ihnen ganz legal deine Steuerlast senken kannst.

 

Dies alles und vieles mehr erwartet Dich in diesem Buch.

Wenn du noch nicht Teil meines Erfolgs-Netzwerks für Deinen persönlichen und finanziellen Erfolg bist, dann abonniere jetzt meinen Newsletter. Als Willkommensgeschenk möchte ich dir mein Buch "Erfolgskurs Ziele" im Wert von 9,97 Euro schenken. Abonniere jetzt meinen Newsletter und lass dir keine Erfolgs-Mail mehr entgehen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0