Wohlstand im 21. Jahrhundert

Das 21. Jahrhundert bietet uns Dank des Internets eine breite Palette an Möglichkeiten, um Wohlstand zu generieren. Auf einige dieser Möglichkeiten möchte ich hier eingehen

 

Ich finde, dass wir aus vielerlei Hinsicht - und insbesondere aus finanzieller - im besten aller Jahrhunderte leben. Klar, jedes Jahrhundert hatte seine Vor- und Nachteile. So wie auch das 21. Jahrhundert seine Vor- und Nachteile hat. Aber es hat eben auch diesen einen Vorteil, der es der gesamten Menschheit und insbesondere dem einzelnen Individuum ermöglicht finanziellen Wohlstand aufzubauen. Und eben über diesen besonderen Vorteil möchte ich hier sprechen.

 

Was ich meine ist, dass man z.B. noch nie so kostengünstig, einfach und schnell ein eigenes Business gründen konnte wie heute. Oder sich an anderen Unternehmen beteiligen konnte. Oder beides machen konnte. Und das alles verdanken wir einer Erfindung (dem besagten Vorteil), die drei Erfinder aus der Schweiz mit uns allen vollkommen kostenlos geteilt haben. Vielleicht ahnst du bereits auf welchen Vorteil des 21. Jahrhunderts ich hinaus will: das Internet.

 

Ich weiß nicht, ob sich Robert Cailliau, Jean-Francois Abramatic und Tim Berners-Lee damals vollends bewusst waren, welche Tragweite das Teilen ihrer Erfindung mit der ganzen Welt tatsächlichen haben würde. Was ich jedoch weiß ist, dass die ganze Welt - und insbesondere auch wir hier in Deutschland - von dieser Erfindung, ja ich bin sogar einwenig dazu geneigt „von diesem Geschenk“ zu sprechen, enorm profitiert hat und auch weiterhin profitieren wird. Deshalb noch einmal: Dank des Internets leben wir im besten Jahrhundert aller Zeiten. Jedenfalls empfinde ich es so und ich möchte mit Ihnen natürlich auch ein paar der Gründe teilen warum ich so empfinde.

 

Fangen wir mit der Frage an, wie man in diesem Jahrhundert am besten Wohlstand kreiert. Die Antwort ist offensichtlich und immer mehr Unternehmer machen es uns vor: natürlich mit Hilfe des Internets. Hierzu gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten. Wie bereits weiter oben beschrieben ist es heute so einfach wie noch nie zuvor ein Unternehmen zu gründen. Man braucht nur einige hundert Euro für technisches Equipment, wie z.B. einen Laptop und eine Kamera und kann schon mit der Produktion eines Informationsprodukts (Buch oder Videokurs) beginnen, das man anschließend über das Internet vertreiben kann.

 

Wann immer ich über derartige Geschäftsmodelle, bei denen das Internet als zentrale Technologie zum Einsatz kommt nachdenke, kommen mir immer wieder die Worte des Entrepreneur Professors Günter Faltin in den Sinn. Er prägte den Satz: „Kopf schlägt Kapital.“ In seinem gleichnamigen Buch beschreibt er anhand eines Selbstversuchs (die Teekampagne) eindrucksvoll, dass das 21. Jahrhundert die perfekte Zeit für all diejenigen ist, die ein schmales Budget haben, jedoch mit interessanten Ideen im Kopf herumlaufen. Denn die Umsetzung dieser Ideen war noch nie so kostengünstig wie heute. Bereits 1985, also lange vor den Möglichkeiten, die wir heute im Internet vorfinden, setzte er seine Teekampagne um und wurde damit in kürzester Zeit zum Marktführer im deutschen Teeversandhandel.

 

Das hört sich einfach an, oder? Doch wird immer alles von Erfolg gekrönt sein? Mitnichten, insbesondere in der Anfangszeit wird die Lernkurve sehr steil sein, steiler als jeder Aktienkurs. Jedoch ist das auch das Einzige, was während der Anfangszeit durch die Decke geht. Doch mit der Zeit wird man immer besser, sammelt immer mehr Erfahrung und lernt was funktioniert und was nicht. Ich kann mich noch sehr gut an mein erstes Buch „Du denkst es. Du kriegst es!“ erinnern. Es ging nicht gerade durch die Decke. Aber es war ein Anfang, der schlussendlich den Weg zu meinem persönlichen Bestseller „Der Vermögens-Autopilot“ und weiteren Büchern und Fachartikeln, wie diesem hier, ebnete.

 

Doch selbst, wenn man keine Idee hat, die man ausprobieren könnte, so ist es Dank des Internets ebenfalls möglich, sich so kostengünstig wie noch nie an anderen großartigen Ideen zu beteiligen. Mit dem Aufkommen des Internets wurde auch der Weg für kostengünstige Direktbroker geebnet, die ihre Kostenvorteile, da sie kein aufwendiges Filialnetz betreiben müssen, direkt an ihre Kunden weitergeben können. In Kombination mit den ETFs (Exchange Traded Funds), der Erfindung von John Bogle, können sich Investoren in einer noch nie dagewesenen Art und Weise an dem Wachstum der weltweiten Wirtschaft beteiligen und sich so ein Vermögen in Millionenhöhe aufbauen, wenn sie denn früh genug anfangen. Denn je früher man anfängt, desto stärker macht sich der Einfluss des mächtigen Zinseszinseffekts beim Vermögenszuwachs bemerkbar.

 

Und wenn wer noch einen Schritt weitergehen und in die Fußstapfen des weltweit bekannten Immobilien-Entrepreneurs Robert Kiyosaki treten möchte, dann lohnt sich ein Blick auf den deutschen Immobilienmarkt, der übrigens von Immobilieninvestoren weltweit geliebt wird. Nicht zuletzt aufgrund der relativ hohen Mieterquote, die mit ca. 50 Prozent zu der zweithöchsten in ganz Europa zählt. Für einen Immobilien-Entrepreneur, wie Kiyosaki, bietet die Immobilie ganz besondere Vorteile, die mit dem Konzept von Günter Faltin Hand in Hand gehen.

 

So lässt sich für die Finanzierung von Immobilieninvestments das Geld anderer Leute nutzen. Das Einzige, was man machen muss, ist den Banker davon zu überzeugen, dass man vertrauenswürdig ist und weiß, wie man das Geld des Bankers vermehren kann. Und auf der anderen Seite nutzt man erneut das Geld anderer Leute, in diesem Fall der Mieter, um den erhalten Kredit zurückzuzahlen. Darüber hinaus belohnt einen der Staat mit steuerlichen Vorteilen dafür, dass man Wohnraum zur Verfügung stellt. Zugegeben, die Immobilienidee ist keine Idee des 21. Jahrhunderts, jedoch eine, die sich mit dem Konzept des Entrepreneurs sehr gut umsetzen lässt, ohne dass man eine eigene Produktidee entwickeln muss.

 

Doch obwohl das 21. Jahrhundert für uns viele Möglichkeiten bereithält, beginnt jeder Wohlstandsaufbau doch an einer ganz anderen Stelle. Gelegenheiten können nur in finanzielle Möglichkeiten transformiert werden, wenn man sich zuvor vorbereitet hat. Und vorbereiten kann man sich am besten, wenn man investiert und zwar in sich selbst. Oder wie es mein Co-Autor dieses Beitrags, Senior-Portfoliomanager und Performance Coach André Stagge schreibt: „Langfristigen Wohlstand kann man nicht nur dadurch aufbauen, dass man für sein Geld arbeitet sondern jeder sollte verstehen, wie er durch smarte Investitionen sein erarbeitetes Geld auch für sich arbeiten lassen kann. Dazu brauchen wir ein positiveres Bild vom Risiko und eine bessere finanzielle Bildung. Sie muss weg vom Traum vom schnellen Reichtum und hin zu der langfristigen Perspektive, was mit stabilen zweistelligen Jahresrenditen alles möglich ist. Die Menschen brauchen ein Bewusstsein dafür, dass die Geldanlage ein attraktives Themengebiet ist, vielschichtiger und interessanter als manch anderer Bereich. Gerade in der Wissensgesellschaft im 21. Jahrhundert und in einer immer stärker vernetzten Welt wird der Faktor Arbeit langfristig weniger von Bedeutung sein. Eine gute Idee ist mehr wert als 100 Stunden harte Arbeit am falschen Projekt. Deswegen wird der wohlhabend, der die richtigen Ideen zur richtigen Zeit hat und dann diese Idee auch umsetzt.“

 

In diesem Sinne: investiere regelmäßig in dich selbst. Denn je mehr du weißt, desto mehr  finanzielle Möglichkeiten siehst du auch. Halte die Augen offen, für all die Gelegenheiten, die das 21. Jahrhundert für dich tagtäglich bereithält. Und wenn etwas interessantes dabei ist, dann zögere nicht lang. Ergreife die Gelegenheit und lerne anschließend wie es funktioniert. 

 

Übrigens: wenn du wissen willst, welche Möglichkeiten das 21. Jahrhundert noch für dich bereithält, dann schau dir doch die kostenlose Vorschau meines Buchs "21 Investment-Idee: Für den finanziellen Erfolg im 21. Jahrhundert" auf Amazon.de an.

 

In diesem Buch beschreibe ich 21 ausgewählte Investment-Ideen, die das 21. Jahrhundert für deinen persönlichen und finanziellen Erfolg bereithält. Erfahre nicht nur, wie du dein Geld mit gezielten Investitionen in den Digitalisierungs- und Biotechnologiemarkt vermehren kannst, sondern wie du dein Spezialwissen und deine Spezialfähigkeiten nutzen kannst, um dein Einkommen mindestens zu verdoppeln.

Du hast das Glück als Mensch im 21. Jahrhundert zu leben. Und das in einem der wohlhabendsten Länder der Welt – in Deutschland. Meiner Meinung nach wird Deutschland enorm von den Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts profitieren. Und das Beste daran ist, dass wir noch ganz am Anfang stehen. Es stehen uns großartige Zeiten voller Neuentwicklungen, Umbrüche, Beschleunigungen und insbesondere Möglichkeiten bevor. Möglichkeiten, die jedes Individuum für sich nutzen kann, um persönlich und finanziell erfolgreich zu werden.

 

Erfahre in diesem Buch, wie Du Dein Spezialwissen und Deine Spezialfähigkeiten nutzen kannst, um im 21. Jahrhundert persönlich und finanziell erfolgreich zu werden.

 

Erfahre darüber hinaus, warum unser Rentensystem vor dem Kollaps steht und was Du für Deinen Wohlstand im 21. Jahrhundert machen kannst, um nicht in der Altersarmut zu enden.

 

Erfahre auch, wie Du finanziell von den Megatrends „Digitalisierung“ und „Biotechnologie“ profitieren kannst, indem Du gezielt in diese Bereiche investierst.

 

Erfahre darüber hinaus, warum Immobilien auch im 21. Jahrhundert ein lukratives Investment bleiben und wie Du mit ihnen ganz legal deine Steuerlast senken kannst.

 

Dies alles und vieles mehr erwartet Dich in diesem Buch.

Wenn du noch nicht Teil meines Erfolgs-Netzwerks für Deinen persönlichen und finanziellen Erfolg bist, dann abonniere jetzt meinen Newsletter. Als Willkommensgeschenk möchte ich dir mein Buch "Erfolgskurs Ziele" im Wert von 9,97 Euro schenken. Abonniere jetzt meinen Newsletter und lass dir keine Erfolgs-Mail mehr entgehen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0