Was denkst du über Geld?

Deine Glaubenssätze bestimmen deine Realität

 

Meine Frau und ich haben mal vor langer Zeit festgelegt, dass der Sonntag unser Familientag ist. An solch einem Tag besuchen wir entweder unsere Familienmitglieder, Freunde und Bekannte oder ab sie besuchen uns. In jedem Fall unternehmen wir jedoch etwas mit der Familie.

 

Erfahrungsgemäß treffen bei solchen Zusammenkünften unterschiedliche Menschen mit all ihren unterschiedlichen Meinungen und Ansicht zusammen. Und für gewöhnlich kommt früher oder später auch das Geldthema auf den Tisch. So auch am letzten Sonntag. Vielleicht kennst du ja den Spruch: Bei Geld hört die Freundschaft auf. Was, wie ich finde, eine total dämliche Aussage ist. Denn so muss es nicht sein.

 

Was ich jedoch viel wichtiger und interessanter finde, sind die Glaubenssätze, die hinter solchen Aussagen stehen. In diesem Fall sind es die Glaubenssätze, die wir in Bezug auf das Geld haben. So brachte ein Familienmitglied an diesem Sonntag an, dass es total ungesund sei immer zu nach weiterem Wachstum (hier in finanzieller Hinsicht) zu streben. Und stattdessen sollte man doch lieber mit dem glücklich sein, was man hat.

 

Dieses Familienmitglied hat offensichtlich den Glaubenssatz, dass wenn man nach finanziellen Wachstum strebt nicht glücklich damit ist, was man hat. Für diese Person gehen Wachstum und Glück nicht Hand in Hand.

 

Ich persönlich finde das sehr schade, da ich den Glaubenssatz habe, dass man durch aus nach finanziellem Wachstum streben und gleichzeitig das wertschätzen kann, was man bereits hat. Für mich sind Wachstum und Glück keine widersprüchlichen Dinge. Es ist jedoch wichtig, dass man sich Klarheit über diese beiden Dinge verschafft, damit man sich selbst nicht blockiert und sowohl das eine als auch das andere gleichzeitig erfahren kann.

 

Betrachten wir zunächst einmal das Wachstum. Hierfür ist es hilfreich, wenn wir uns in die Natur begeben. Ausnahmslos alles, was lebt, wächst auch. Denn wenn es nicht mehr wächst, dann ist es tot. Bitte versteh mich richtig. Natürlich wächst nichts in den Himmel. Irgendwann ist es mit dem Wachstum auch vorbei. So wie bei einem Baum zum Beispiel. Er kann über viele Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte wachsen. Doch irgendwann wird er selbst oder Teile von ihm einfach zu groß. Und dann brechen sie ab. Oder ein Blitz schlägt ein. Oder irgendjemand fällt ihn. Dann ist zwar der Baum weg. Gleichzeitig entsteht jedoch Platz für etwas Neues, das lebt und wachsen kann.

 

Und so ist es auch mit uns Menschen. Ich bin davon überzeugt, dass wir hier sind um zu wachsen und finanzieller Wachstum ist genauso ein Bestandteil von unserem Leben, wie auch das geistige und physische Wachstum.

 

Glück hingegen ist nur einen Gedanken weit entfernt. Um glücklich zu sein muss ich mir nur bewusst machen, wie gut es mir geht und was ich bereits alles erfahren durfte. Dazu gehört natürlich auch das Wachstum selbst. In jedem Fall muss ich mir die Dinge jedoch bewusst ins Gedächtnis rufen, um Glück und Dankbarkeit zu empfinden. Aber auch für das Wachstum entscheide ich mich bewusst, weil ich einfach wissen will, wie weit ich es bringen kann. So denke ich über Wachstum und Glück.

 

Wie sieht es mir dir aus? Was denkst du über Wachstum? Was denkst du über Glück? Und was denkst du über Geld? Das sind keine einfachen Fragen. Man muss sich Zeit nehmen, um sie zu beantworten. Aber es lohnt sich.

 

Denn deine Glaubenssätze müssen im Einklang mit deinen Zielen sein. Wenn das nicht der Fall ist, dann werden dich deine Glaubenssätze daran hindern deine Ziele zu erreichen. Was langfristig sehr frustrierend sein kann. Insbesondere wenn man glaubt alles richtig zu machen und sich der Erfolg doch nicht einstellt. So wie z.B. bei dem besagten Familienmitglied. Der Glaubenssatz: Lieber arm aber glücklich. Was für ein begrenzender Glaubenssatz. Wieso nicht reich und glücklich? Die Antwort: die Glaubenssätze der betroffenen Person machen es unmöglich.

In meinem neusten Buch „21 Investment-Ideen – Für den finanziellen Erfolg im 21. Jahrhundert“ gehe ich noch tiefer auf dieses Thema ein, da es für mich zu den Grundlagen des finanziellen Erfolgs gehört. Schau dir jetzt die kostenlose Vorschau des Buchs auf amazon.de an. 

Du hast das Glück als Mensch im 21. Jahrhundert zu leben. Und das in einem der wohlhabendsten Länder der Welt – in Deutschland. Meiner Meinung nach wird Deutschland enorm von den Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts profitieren. Und das Beste daran ist, dass wir noch ganz am Anfang stehen. Es stehen uns großartige Zeiten voller Neuentwicklungen, Umbrüche, Beschleunigungen und insbesondere Möglichkeiten bevor. Möglichkeiten, die jedes Individuum für sich nutzen kann, um persönlich und finanziell erfolgreich zu werden.

 

Erfahre in diesem Buch, wie Du Dein Spezialwissen und Deine Spezialfähigkeiten nutzen kannst, um im 21. Jahrhundert persönlich und finanziell erfolgreich zu werden.

 

Erfahre darüber hinaus, warum unser Rentensystem vor dem Kollaps steht und was Du für Deinen Wohlstand im 21. Jahrhundert machen kannst, um nicht in der Altersarmut zu enden.

 

Erfahre auch, wie Du finanziell von den Megatrends „Digitalisierung“ und „Biotechnologie“ profitieren kannst, indem Du gezielt in diese Bereiche investierst.

 

Erfahre darüber hinaus, warum Immobilien auch im 21. Jahrhundert ein lukratives Investment bleiben und wie Du mit ihnen ganz legal deine Steuerlast senken kannst.

 

Dies alles und vieles mehr erwartet Dich in diesem Buch.

Wenn du noch nicht Teil meines Erfolgs-Netzwerks für Deinen persönlichen und finanziellen Erfolg bist, dann abonniere jetzt meinen Newsletter. Als Willkommensgeschenk möchte ich dir mein Buch "Erfolgskurs Ziele" im Wert von 9,97 Euro schenken. Abonniere jetzt meinen Newsletter und lass dir keine Erfolgs-Mail mehr entgehen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0