Einfach Geld verdienen

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um in Aktien zu investieren? Diese Frage hörte ich immer wieder aus meinem Umfeld, als die Kurs in Folge der Corona-Krise Anfang März ins Bodenlose stürzten. Mittlerweile bekomme ich eine ganz andere Frage zu hören: Soll ich jetzt noch in Aktien einsteigen oder ist es jetzt schon zu spät? Der Hintergrund dieser Frage ist die relativ schnelle Erholung an den Aktienmärkten, mit der wohl keiner so richtig gerechnet hat.

 

Jetzt wird dich sicherlich interessieren, welche Antworten ich auf diese beiden Fragen gegeben habe. Um genauer zu sein war es immer nur eine Antwort: Es gibt nur zwei richtige Zeitpunkte, um Aktien zu kaufen. Der eine Zeitpunkt war gestern und der andere ist heute. Morgen wird es schon zu spät sein, insbesondere für die Leute, die die wichtigsten Dinge ihres Lebens auf morgen verschieben. Und morgen werden sie sagen: „Ich mache es morgen.“

 

Lass es mich an einem konkreten Beispiel aufzeigen, was ich damit meine. Angenommen du investierst jeden Monat 300 Euro über einen ETF-Sparplan und erzielst durchschnittlich eine Rendite von acht Prozent pro Jahr (in etwa die Rendite des S&P 500). Das Ganze machst du 30 Jahre lang. Am Ende der 30 Jahre hättest du so ein Vermögen in Höhe von 425.282 Euro aufgebaut.

 

Und jetzt stellen wir uns einmal vor, wie sich das Vermögen bei einem Menschen entwickelt, der unter dem „ich-mache-es-morgen“-Syndrom leidet. Und so verschiebt er aus unterschiedlichen Gründen ein ganzes Jahr lang den Vermögensaufbau, sodass er nur noch 29 Jahre dafür Zeit hat. Jetzt könnte man sagen, dass 29 Jahre noch vollkommen ausreichend sind. Und ja, dass sind sie wohl, denn am Ende der 29 Jahre hätte er ein Vermögen in Höhe von 390.303 Euro aufgebaut. Gleichzeitig ist im dieses eine Jahr, in dem er eines der wichtigsten Themen seines Lebens immer wieder auf morgen verschoben hat, ziemlich teuer zu stehen gekommen. Ihm sind nämlich 34.979 Euro durch die Lappen gegangen. Für fast 35.000 Euro kann man sich schon einen netten Neuwagen leisten.

 

Worauf möchte ich hinaus. Die meisten Menschen verpassen immer wieder den idealen Zeitpunkt (heute), um mit dem Vermögensaufbau anzufangen, indem sie ständig nach dem idealen Zeitpunkt suchen, um in die Börse einzusteigen. Und wenn es dann doch zu einem idealen Zeitpunkt kommt, wie z.B. der Kursabschlag Anfang März diesen Jahres, dann fragen sie sich, ob es wirklich der ideale Zeitpunkt ist oder ob die Kurse nicht noch tiefer fallen könnten. Anschließend erholen sich die Kurse wieder und erneut fragen sich diese Menschen, diesmal jedoch die andere Frage: Hab ich den idealen Zeitpunkt jetzt verpasst? Ist es jetzt zu spät?

 

Wie gesagt, meiner Meinung nach ist heute der ideale Zeitpunkt, um mit dem Vermögensaufbau anzufangen. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine Strategie. Denn nur wer eine Strategie bzw. mehrere Strategien hat, ist in der Lage von jeder Börsenlage zu profitieren, weil sich ihm die Fragen von weiter oben nicht mehr stellen. Sie stellen sich ihm nicht, weil ihm die Strategie den idealen Zeitpunkt für den Vermögensaufbau immer wieder vorgibt.

 

Mein Geschäftspartner André Stagge predigt schon seit Jahren, dass man für den Börsen-Erfolg nur zwei Dinge braucht: Eine Strategie und die konsequente Umsetzung dieser Strategie. Und genau das ist auch das Thema seines brandneuen Buches Einfach Geld verdienen und an der Börse reich werden: Die sieben besten Investment- und Trading-Strategien vom Portfoliomanager André Stagge.

 

In seinem Buch erfährst du, wie du dein Geld einfach für dich arbeiten lassen kannst und langfristig finanziellen Wohlstand erreichst. Und das ist viel einfacher, als uns Politik und Banken – oder leider auch häufig unsere Eltern – einreden wollen. Um dauerhaften Wohlstand aufzubauen und den Kapitalmarkt zum eigenen Vorteil zu nutzen, brauchst du genau zwei Dinge! Du brauchst eine erfolgreiche Investment-Strategie und du musst diese Strategie konsequent und dauerhaft in die Praxis umsetzen.

 

In der Regel stelle ich den Leuten, die mich fragen, ob jetzt der richtige Zeitpunkt für den Börseneinstieg ist bzw. ob es jetzt schon zu spät ist, die folgende Gegenfrage: Hast du eine Strategie für den Vermögensaufbau?

 

Wie sieht es mit dir aus? Hast du eine Strategie für den Vermögensaufbau? Wenn nein, dann ist das Buch von André ein absolutes Muss für dich. Wenn ja, dann beglückwünsche ich dich dazu. Behalt jedoch stets im Hinterkopf, dass man nie ausgelernt hat. Selbst dann nicht, wenn man schon ein alter Börsenhase ist.

Der VERMÖGENS-Newsletter

 

Wenn du noch nicht Teil meines Vermögens-Netzwerks für Deinen persönlichen und finanziellen Erfolg bist, dann abonniere jetzt meinen Newsletter. Als Willkommensgeschenk möchte ich dir mein Buch "Finanzielle Freiheit" im Wert von 9,97 Euro schenken. Abonniere jetzt meinen Newsletter und lass dir keine Vermögens-Mail mehr entgehen!

Buch-Tipp: Einfach Geld verdienen und an der Börse reich werden

 

Wenn du wissen willst, wie du an der Börse mit professionellen Strategien investieren und dein Geld vermehren kannst, dann kann ich dir das Buch von André Stagge nur wärmstens empfehlen.

In seinem Buch erfährst du, wie du dein Geld einfach für dich arbeiten lassen kannst und langfristig finanziellen Wohlstand erreichst. Und das ist viel einfacher, als uns Politik und Banken – oder leider auch häufig unsere Eltern – einreden wollen. Um dauerhaften Wohlstand aufzubauen und den Kapitalmarkt zum eigenen Vorteil zu nutzen, brauchst du genau zwei Dinge!

 

Du brauchst eine erfolgreiche Investment-Strategie und du musst diese Strategie konsequent und dauerhaft in die Praxis umsetzen. Genau darum geht es in diesem Buch: Strategie und Umsetzung.

 

André Stagge hat über 10 Jahre als Portfoliomanager bei einer der größten deutschen Fondsgesellschaften gearbeitet. Er war für vier Fonds verantwortlich, die 2018 über 2,5 Mrd. Euro verwaltetes Vermögen umfassten. In seiner aktiven Zeit als Fondsmanager hat André Stagge über 500 Millionen Euro Gewinn für seine Anleger erwirtschaften können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0