· 

Das Verdopplungsspiel

Der Erfolgsgedanke der Woche:

 

Wir Menschen neigen dazu, die Wirkung des Zinseszinseffekts kurzfristig zu überschätzen und auf lange Sicht zu unterschätzen.

 

 

Die Legende des Spiels der Könige

 

Die Legende hinter der Entstehung des Spiels der Könige besagt, dass in einer längst vergangenen Zeit ein König ein Spiel bestellt hatte. Dieses Spiel sollte eines Königs würdig sein und all die Dinge vereinigen, mit denen sich ein König gerne beschäftigt: Herrschen, Schlachten schlagen, Pläne schmieden und Reiche erobern. Darüber hinaus sollte es den kühnen und scharfen Verstand des Königs fördern. Als der Spielemacher dem König das Spiel, das er auf den Namen Schach getauft hatte, präsentiert hatte, war der König sehr beeindruckt. Das Spiel gefiel dem König so sehr, dass er den Spielemacher fragte, wie er denn für dieses Meisterwerk entlohnt werden möchte? Darauf antwortete der Spielemacher, dass er gerne mit Reis ausbezahlt werden möchte. Und zwar soll der König auf das erste Feld des Schachbretts ein Reiskorn hinlegen. Auf das zweite Feld zwei Reiskörner. Auf das dritte vier Reiskörner. Auf das vierte Feld acht Reiskörner. Und so weiter. Solange bis alle 64 Felder des Schachbretts bedeckt sind. Daraufhin fing der König an zu lachen und stimmte dem Wunsch des Spielemachers zu. Die Legende besagt weiterhin, dass die ganzen Reisvorräte des Königreichs nicht ausreichten, um den Spielmacher auszuzahlen.

 

 

Das Verdopplungsspiel des Spielemachers

 

Was war da passiert? Wie konnte sich der König mit seinem kühnen und scharfen Verstand so vom Spielemacher über den Tisch ziehen lassen? Nun, der König hatte die Wahrheit hinter dem Verdopplungsspiel des Spielemachers nicht in Gänze durchschaut gehabt. Spielen wir das Mal in Ruhe durch. Auf dem ersten Feld des Schachbretts liegt ein Reiskorn. Auf dem zweiten Feld liegt die doppelte Menge, also zwei Reiskörner. Auf dem dritten Feld liegt die doppelte Menge des zweiten Feldes, also vier Reiskörner. Und so weiter und so weiter. Beim zehnten Feld muss der König 512 Reiskörner hinlegen. Beim 20. Feld sind es bereits 524.288 Reiskörner. Beim 30. Feld 536.870.912 Reiskörner. Beim 40. Feld 549.755.813.888 Reiskörner. Hier sind wir also schon im Milliardenbereich. Beim 64. Feld angekommen muss der König sage und schreibe 9.223.372.036.854.780.000 Reiskörner hinlegen. Das ist eine unvorstellbare Menge. Und in Summe, also alle 64 Felder zusammengenommen, muss der König 18.446.744.073.709.600.000 Reiskörner berappen. Das ist das Verdopplungsspiel, von dem in diesem Newsletter die Rede ist.

 

 

Das Geldspiel ist ein Verdopplungsspiel

 

Wenn wir das Verdopplungsspiel des Spielemachers auf den Vermögensaufbau übertragen, dann ist alles, was wir tun müssen, unser Erspartes von Jahr zu Jahr immer wieder zu verdoppeln. Dies könnte dann wie folgt aussehen:

Verdopplungsschritte Vermögen in Euro

0

1.000

1

2.000

2

4.000

3

8.000

4

16.000

5

32.000

6

64.000

7

128.000

8

256.000

9

512.000

10

1.024.000 

Wenn wir in Jahr Null mit einem Vermögen von 1.000 Euro starten, dann müssen wir innerhalb von einem Jahr aus diesen 1.000 Euro 2.000 Euro machen. Hierfür müssten wir lediglich 83,33 Euro im Monat zurücklegen. Dann hätten wir am Ende des ersten Jahres unser Vermögen verdoppelt. Im zweiten Jahr müssten wir anschließend 2.000 Euro bzw. 166,67 Euro im Monat zurücklegen, um unser Vermögen erneut zu verdoppeln. Und so weiter. Doch irgendwann wird es immer schwerer unser Vermögen zu verdoppeln, denn in der Regel wächst das Einkommen bei den wenigsten Menschen parallel zu ihrem Sparbetrag. Mit anderen Worten, mit bloßem Sparen kommen wir nicht weit, wenn wir unser Vermögen in regelmäßigen Abständen vermehren wollen. Aber auch das Sparen als solches wird aktuell durch die Niedrigzinsphase nicht belohnt. Das bedeutet, Um ein Vermögen aufzubauen, sei es ein Millionen-Vermögen oder auch nur eines im niedrigen sechsstelligen Bereich, brauchen wir Systeme, die uns zusätzlich zu unserer Sparrate beim Vermögensaufbau unterstützen. Wohlhabende Menschen machen sich genau drei Systeme zu Nutze, um ihr Vermögen aufzubauen. Du wirst sie vielleicht bereits kennen. Diese drei Systeme sind ein eigenes Business, vermietete Immobilien und Beteiligungen an anderen Unternehmen. Dabei ist laut Thomas J. Stanley, der mehrere Studien zu US-amerikanischen Vermögens-Millionären veröffentlicht hat, insbesondere das eigene Business die Vermögens-Quelle Nummer der Vermögens-Millionäre. Anschließend kommen die vermieteten Immobilien und dann erst die Unternehmensbeteiligungen. Doch keine Panik, wenn Du aktuell keine eigene Businessidee hast, die Du zu einem Business ausbauen kannst. Man kann auch mit vermieteten Immobilien und Unternehmensbeteiligungen ein stattliches Vermögen aufbauen.

 

Wenn Du die drei Systeme der Vermögens-Millionäre anfängst für Dich zu nutzen, wirst Du feststellen, dass im Laufe der Zeit der Zinseszinseffekt einen erheblichen Effekt auf den Vermögensaufbau haben wird. Du wirst überrascht sein, ähnlich wie der König aus der Legende, wie schnell sich Dein Vermögen vermehren wird.

 

 

Das Wichtigste auf einen Blick:

 

  1. Das Geldspiel ist ein Verdopplungsspiel.

  2. Ganz so, wie der König in der Legende, fällt es den meisten Menschen schwer den exponentiellen Effekt des Zinseszinses nachzuvollziehen. Sie können es sich einfach nicht vorstellen, dass eine Entwicklung, die ganz klein anfängt, so wie das eine Reiskorn auf dem ersten Schachfeld, im Laufe der Zeit regelrecht explodiert.

  3. Am Anfang lässt sich das Verdopplungsspiel mit einer einfachen Verdopplung der Sparrate gut meistern. Doch je größer das Vermögen wird, desto schwieriger wird es, eine weitere Verdopplung der Sparrate durchzuführen. Aus diesem Grund muss man sich weiter im Bereich der finanziellen Bildung qualifizieren, um für sich Werkzeuge zu erschließen, die die Verdopplung des Vermögens unterstützen. Einige dieser Werkzeuge stelle ich Dir im Laufe der nächsten Kapitel vor.

 

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei all Deinen Vorhaben!

 

Dein Georg Redekop

Der Vermögens-Ingenieur

Wenn Du noch nicht Teil meines Erfolgs-Netzwerks für Deinen persönlichen und finanziellen Erfolg bist, dann abonniere jetzt meinen Newsletter. Als Willkommensgeschenk möchte ich Dir mein neues Buch "Finanzielle Freiheit – In drei Schritten zur ersten Million" im Wert von 27 Euro schenken. Abonniere jetzt meinen Newsletter und las Dir keine Erfolgs-Mail mehr entgehen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0